EUR (€) / Deutsch
  • Anmelden

Fünf einfache Anti-Aging-Hacks zur Steigerung Ihrer Langlebigkeit

Wussten Sie, dass man das Altern hacken kann? In nicht-technologischen Begriffen ist ein Hack eine Abkürzung, eine schnelle Lösung oder sogar eine Umgehung dessen, was als die "normale" Art und Weise angesehen wird, etwas zu tun. Anti-Aging-Hacks sind Möglichkeiten, die Verschlechterung, die wir normalerweise mit dem Alter in Verbindung bringen, zu verhindern, zu verlangsamen und vielleicht sogar umzukehren, so dass wir unsere Kraft und Vitalität zurückgewinnen und erhalten können.

Was sind Anti-Aging-Hacks?

Kurz gesagt, sind Anti-Aging-Hacks Dinge, die Sie tun können, um das Fortschreiten altersbedingter Krankheiten zu verlangsamen oder sogar zu verhindern. Wenn Sie nach Anti-Aging-Hacks oder -Tipps suchen, werden Sie Tausende von Ergebnissen finden, die von der Verwendung von Zwiebeln gegen graue Haare bis hin zur neuesten Injektion zur Faltenglättung reichen. Einige dieser Tipps werden funktionieren, andere können zwar eine vorübergehende äußerliche Verbesserung bewirken, aber den Lauf der Zeit nicht lange aufhalten. Bei der Fülle an Informationen, die es gibt, kann es schwierig sein, zu wissen, wo man anfangen soll, das Altern zu bekämpfen.

Bei Youth & Earth sind wir der Meinung, dass es der beste Weg ist, die Ursache des Alterns auf zellulärer Ebene anzugehen. Die Wissenschaft hat vorgeschlagen, dass es vier Wege gibt, die die Langlebigkeit beeinflussen können: AMPK, SIRT, MTOR und Nf-KB. Die Beeinflussung dieser Signalwege kann die zellulären Ursachen des Alterns bekämpfen und dazu beitragen, dass Sie nicht nur jünger aussehen, sondern sich auch jünger fühlen. Achten Sie bei der Auswahl eines Anti-Aging-Hacks darauf, dass er einen dieser Signalwege beeinflusst, damit Sie sicher sein können, dass Sie die potenziellen Ursachen der Alterung auf einer tieferen zellulären Ebene angehen.

In diesem Artikel haben wir 5 einfache Anti-Aging-Hacks vorgestellt, die einfach sind, jederzeit begonnen werden können und vor allem nichts kosten. Das Einzige, was Sie dazu brauchen, ist eine positive Einstellung, das Leben in vollen Zügen zu genießen und eine aktive Rolle bei der Verbesserung Ihrer Gesundheit zu übernehmen.

Mehr über die Wege der Langlebigkeit erfahren Sie in The Longevity Pathways - How to Live a Happy, Healthy and Long Life.

Anti-Aging-Hack Nr. 1: Kaltwassertherapie und Sauna-Wärmetherapie

Heißer und kalter Stress (oder Therapie) ist ein Anti-Aging-Hack, der die therapeutischen Vorteile nutzt, die sich ergeben, wenn man seinen Körper extremen Temperaturen aussetzt, um die Gesundheit der Mitochondrien zu verbessern. Die Kaltwassertherapie kann ganz einfach durchgeführt werden, von einer kalten Dusche über Eisbäder bis hin zur Kryotherapie (bei der man sich in einer kontrollierten Umgebung Temperaturen von -100-250 °C aussetzt). Bei der Wärmetherapie hingegen werden Temperaturen zwischen 70 und 100 °C durch Saunabesuche und sogar Warmwasserduschen in geringem Umfang erreicht.

Welche Vorteile hat die Kaltwassertherapie gegen die Alterung?

Wir haben alle schon Fotos von Menschen gesehen, die in kalte Meere und Seen springen. Neben dem Nervenkitzel, etwas Herausforderndes und Abenteuerliches zu tun, gibt es auch einige handfeste gesundheitliche Vorteile dieser Praxis. Hier sind nur ein paar davon, um Sie zu motivieren, den Sprung zu wagen.

Es aktiviert das AMPK, das den Stoffwechsel reguliert und bei der Gewichtsabnahme helfen kann.

Eine Kaltwassertherapie (sei es ein Eisbad oder Schwimmen im Winter) aktiviert AMPK (den Stoffwechsel-Hauptschalter"), der die Art und Weise reguliert, wie unser Körper Energie nutzt. Dazu gehört die Nutzung von gespeichertem Fett zur Energiegewinnung, die Senkung des Blutzuckerspiegels, Erhöhung der Anzahl der Mitochondrien (die Energieproduzenten in den Zellen), und die Verringerung von Entzündungen. Außerdem aktiviert es die guten braunen Fettzellen, die uns warm halten, und hilft bei der Verbrennung von weißem Fett, das schlecht für uns ist und durch übermäßiges Essen verursacht wird.

Kaltwassertherapie verringert Entzündungen und Muskelkater nach dem Training

In den letzten Jahren haben wir immer mehr Bilder und Videos von Sportlern gesehen, die in Eisbädern sitzen. Der Grund dafür ist, dass kaltes Wasser nachweislich die Schwere des verzögerten Auftretens von Muskelkater (Delayed Onset of Muscle Soreness, DOMS) verringert. Wenn Sie einen körperlich anstrengenden Tag hinter sich haben oder ein neues Trainingsprogramm begonnen haben, sollten Sie es mit einem Kaltwasserbad versuchen. Eine systematische Überprüfung wurde von drei Autoren in der Cochrane-Bibliothek durchgeführt, um die Wirkung von Kaltwasserbädern auf die Verringerung von Muskelkater nach dem Sport zu untersuchen. Es wurden siebzehn kleine Studien und neunzehn Untersuchungen ausgewertet. Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass es einige Hinweise darauf gibt, dass CWI einen therapeutischen Nutzen bei der Verringerung des verzögert auftretenden Muskelkaters hat, verglichen mit keiner Intervention oder Ruhe bei der Behandlung von Muskelkater.

Verbessert die Blutzirkulation und Lymphdrainage

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass sich Ihr Körper bei Kälte rosa färbt? Das liegt daran, dass Kälte die Blutzirkulation anregt. Wenn dem Körper kalt ist, werden die Blutgefäße verengt und das Blut wird zu den lebenswichtigen Organen umgeleitet. Infolgedessen muss das Herz etwas mehr arbeiten, um das Blut durch den Körper zu leiten, um Sie aufzuwärmen und Sauerstoff und Nährstoffe zu allen Zellen zu transportieren.

Das Lymphsystem spielt eine wichtige Rolle beim Abtransport von Abfallstoffen und Giftstoffen aus dem Körper. Eine Ansammlung von Giftstoffen kann zu Zellschäden, Entzündungen und vorzeitiger Alterung führen. Kaltes Wasser bewirkt außerdem, dass sich die Lymphgefäße zusammenziehen, was dazu beiträgt, Abfallstoffe aus den Muskeln und dem Gewebe zu spülen.

Wussten Sie, dass Glutathion der "Hauptentgifter" ist? Erfahren Sie mehr unter Was ist Glutathion und warum ist es ein Anti-Aging-Mittel?

Kaltes Wasser hebt die Stimmung und kann bei Depressionen helfen

Das Eintauchen in kaltes Wasser kann sich auch positiv auf die Stimmung auswirken, da Endorphine und Noradrenalin freigesetzt werden, die uns glücklich und lebendig fühlen lassen. Im Jahr 2007, Forscher heraus, dass kaltes Duschen die Symptome von Depressionen lindert, selbst bei Menschen, bei denen keine Depression diagnostiziert wurde. Wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen, versuchen Sie es mit einem Bad im kalten Ozean oder sogar mit einer kurzen kalten Dusche. Neben all den physiologischen Vorteilen werden Sie auch die psychologischen Vorteile einer Herausforderung erleben. Weitere Informationen zu den gesundheitlichen Vorteilen der Kältetherapie finden Sie in dem folgenden Video von Growth Mindset.

Was sind die Vorteile der Wärmetherapie in der Sauna?

Wenn Sie schon einmal in einer Sauna waren, wissen Sie, wie entspannend sie sein kann, vor allem, wenn Sie unter großem Stress stehen. Die Hitze der Sauna verbessert die Durchblutung, lindert Schmerzen und kann den Körper zur Entspannung anregen. Es hat sich auch gezeigt, dass ein Saunabesuch die kardiovaskuläre Gesundheit in ähnlichem Maße verbessert wie ein Kardiotraining, und es hat sich gezeigt, dass regelmäßiger Saunabesuch die Lebenserwartung erhöht.

Eine Studie wurde an über 2300 Personen im Alter von 42 bis 60 Jahren durchgeführt, um die Auswirkungen häufiger Saunabesuche auf die Verringerung der tödlichen kardiovaskulären und der Gesamtmortalität zu ermitteln. Die Studie zeigte, dass 4 bis 7 Saunagänge pro Woche für etwa 11 Minuten die Gesamtmortalität senken. Darüber hinaus wirkte sich bereits ein Saunagang pro Woche positiv auf die Gesundheit der Mitochondrien und die allgemeine Lebenserwartung aus. Weitere Informationen über die Vorteile regelmäßiger Saunagänge finden Sie in diesem Video von Jason Bracht.

Wie Sie Kaltwasser- und Wärmetherapien in Ihrem täglichen Leben anwenden können

Bevor Sie diese Tipps in Ihrem Alltag umsetzen, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt sprechen, vor allem, wenn Sie an einer chronischen Krankheit wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Bluthochdruck leiden. Wenn Sie grünes Licht haben, finden Sie hier ein paar einfache Möglichkeiten, die Vorteile von Kälte und Wärme zu nutzen.

  • Eine der einfachsten Möglichkeiten ist es, die heiße Dusche mit einer 30-90 Sekunden dauernden Kaltwasserdusche zu beenden. Beginnen Sie mit 30 Sekunden und steigern Sie sich allmählich zu einer langen Dusche. Vergessen Sie nicht zu atmen!

  • Wenn Sie sich trauen, geben Sie zwei Eisbeutel in die Badewanne und tauchen Sie maximal 10-15 Minuten in das kalte Wasser ein.

  • Steigen Sie nach dem Training in ein kaltes Schwimmbad oder machen Sie einen Wochenendausflug an ein kaltes Meer oder einen See, um dort zu baden. (Ziehen Sie sich danach warm an und packen Sie eine Flasche heißen Kakao für zusätzliche Endorphine ein).

  • Gönnen Sie sich einen wöchentlichen Saunagang in Ihrem örtlichen Fitnessstudio oder investieren Sie in eine Heimsauna oder einen tragbaren Saunaanzug.

Anti-Aging-Hack Nr. 2: Kalorienbeschränkung für Langlebigkeit

Wussten Sie, dass die Okinawaner (eine der Blauen Zonen) ein Prinzip namens "Hara Hachi Bu" verfolgen? Das bedeutet, dass man isst, bis man zu 80 % satt ist. Was bedeutet das? Man isst, bis man nicht mehr hungrig, sondern satt ist. Die kalorienreduzierte Ernährung ist möglicherweise einer der Faktoren, die es ihnen ermöglichen, ein so langes und produktives Leben zu führen.

Wenn Sie mehr über die Blauen Zonen erfahren möchten, lesen Sie Lektionen aus den Blauen Zonen - Sich länger jung fühlen

Abgesehen von der Tatsache, dass sie das Risiko von Übergewicht und chronischen Krankheiten wie Diabetes verringert, aktiviert und hemmt sie auch die Langlebigkeitspfade.

Was ist Kalorienrestriktion?

Die Kalorienrestriktion ist eine Methode zur Verringerung des durchschnittlichen täglichen Kalorienverbrauchs (bei gleichzeitiger Vermeidung von Unterernährung), um die behaupteten Vorteile für die Langlebigkeit zu nutzen. Sie gehört zu einer Reihe anderer Ernährungsstrategien wie intermittierendes Fasten und Proteinrestriktion, die darauf abzielen, die Alterungsmarker zu verbessern.

Kalorienrestriktion wird mit der Eindämmung von Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Nervenleiden und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht und erhöht nachweislich die Lebenserwartung bestimmter Insekten und Tiere.

In einer der bekanntesten Studien, der Comprehensive Assessment of Long-Term Effects of Reducing Intake of Energy(CALERIE), wurden 218 Erwachsene in zwei Gruppen eingeteilt, von denen eine Gruppe ihre Kalorienzufuhr über zwei Jahre um 25 % reduzierte. Die Versuchsgruppe konnte die angestrebte Reduzierung um 25 % zwar nicht erreichen, schaffte aber eine Reduzierung um 12 % (etwa 300 Kalorien). Die Versuchsgruppe verlor während der gesamten Studiendauer 10 % ihres Gewichts und konnte diesen Gewichtsverlust auch bei einer Nachuntersuchung 2 Jahre später beibehalten. Es wurde auch festgestellt, dass die Risikofaktoren für altersbedingte Krankheiten wie Schlaganfall, Herzkrankheiten und Diabetes gesunken waren. Außerdem hatten die Teilnehmer keine schweren Nebenwirkungen und erlebten eine bessere Lebensqualität, einen besseren Schlaf und eine bessere Stimmung.

In einer anderen 2-Jahres Studiezeigten die Teilnehmer einer kalorienreduzierten Diät (die 15 % weniger Kalorien zu sich nahmen als die übrigen Teilnehmer) eine Verringerung des oxidativen Stresses um 20 %. Die eingeschränkte Gruppe hatte auch einen um 10 % niedrigeren Grundumsatz beim Schlafen als die übrigen Teilnehmer.

Wie wirkt sich die Kalorienbeschränkung auf die Langlebigkeit aus?

In Studien hat sich gezeigt, dass eine Kalorienrestriktion die Lebensspanne vieler Tiere verlängert. Dies scheint darauf hinzudeuten, dass sie auch unsere Langlebigkeit als Menschen beeinflussen kann. Abgesehen von der Förderung der Gewichtsabnahme, die sich unmittelbar positiv auf die Gesundheit auswirkt, scheint sie auch Folgendes zu bewirken:

Es aktiviert die Sirtuine (SIRT) - den Langlebigkeitsweg, der die zelluläre Gesundheit reguliert

Sirtuine sind wichtige Proteine, die die zelluläre Gesundheit durch ein Molekül namens NAD+ regulieren. Sie schalten Anti-Aging-Gene ein und aus, regulieren den Zelltod, reparieren die DNA und spielen eine Rolle im Stoffwechsel. Eine der Möglichkeiten, diesen Weg zu aktivieren, besteht in einer Kalorienbeschränkung.

Mehr über diesen Anti-Aging-Weg erfahren Sie unter Wie Sirtuine und NAD+ die Langlebigkeit beeinflussen.

Es aktiviert den Langlebigkeits-Signalweg AMPK

Eine der Möglichkeiten, AMPK zu aktivieren, besteht darin, die Kalorienzufuhr einzuschränken oder ein Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, das eine Kalorienbeschränkung nachahmt, wie z. B. Berberin. Die Aktivierung von AMPK hat eine Reihe von Vorteilen, die sich positiv auf Ihre Lebenserwartung und Lebensqualität auswirken.

Sie hilft bei der Regulierung des Langlebigkeitsweges mTOR (mammalian target of rapamycin)

Dieser Langlebigkeitspfad steuert das Zellwachstum, den Stoffwechsel, die Gehirnfunktion, die Zellregeneration und viele andere wichtige Prozesse. Wenn er richtig reguliert ist, gedeihen unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, was sich positiv auf die Lebenserwartung auswirkt. Ein Zuviel an mTOR (dank des Verzehrs von zu vielen Kalorien und Proteinen) wird jedoch mit vielen altersbedingten Beschwerden und Krankheiten in Verbindung gebracht. Der Schlüssel liegt darin, diesen Weg korrekt zu regulieren, und die Kalorienbeschränkung ist eine der Methoden, um dies zu erreichen.

Kalorienrestriktion reduziert oxidativen Stress - ein Schlüsselfaktor für Alterung und Entzündungen

Oxidativer Stress ist mit Zell- und DNA-Schäden verbunden, und man geht davon aus, dass diese Art von Schäden ein Schlüsselfaktor für die Alterung ist. Es hat sich gezeigt, dass eine kalorienreduzierte Ernährung ohne Mangelernährung den oxidativen Stress und die Zellschäden, die zu Entzündungenführen, reduziert. Sie kann auch den Langlebigkeits-Signalweg NF-kB hemmen, der Entzündungen im Körper steuert. Hohe NF-kB-Werte werden mit vielen chronischen Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Altern in Verbindung gebracht.

Wenn Sie mehr über Entzündungen erfahren möchten, lesen Sie bitte den Artikel Wie Entzündungen Ihre Gesundheit beeinträchtigen und vorzeitiges Altern bewirken.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine Kalorienbeschränkung nicht bedeutet, dass Sie hungern müssen. Tatsächlich haben Studien gezeigt, dass Teilnehmer, die durch extreme Kalorienbeschränkung drastisch abgenommen haben, wieder zugenommen haben, als sie anfingen, "normal" zu essen. Die meisten von uns haben diese Erfahrung irgendwann in ihrem Leben gemacht, als sie versuchten, mit einer sehr restriktiven Diät abzunehmen.

Bei Youth & Earth sind wir davon überzeugt, dass eine gesunde Ernährung und regelmäßiger Sport einen großen Beitrag zur Verbesserung Ihrer Gesundheit und zur Steigerung Ihrer Energie leisten. In Verbindung mit einer gesunden Lebensweise bietet die Einnahme eines Produkts wie RELEAF viele der gesundheitlichen Vorteile einer Kalorienrestriktion, aber auf eine Art und Weise, die nachhaltiger ist und Jo-Jo-Diäten" verhindert.

Wie Sie die Kalorienbeschränkung in Ihrem täglichen Leben umsetzen

Bevor Sie mit einem Ernährungsplan beginnen, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren, vor allem, wenn Sie unter chronischen Krankheiten leiden. Sobald Sie grünes Licht erhalten haben, finden Sie hier einige einfache Möglichkeiten, wie Sie die Kalorienbeschränkung in Ihren Alltag integrieren können.

  • Befolgen Sie das Prinzip des Hara Hachi Bu. Essen Sie, bis Sie sich nicht mehr hungrig und nicht mehr satt fühlen.

  • Essen Sie auf eine achtsame Weise. Seien Sie sich bewusst, was Sie essen, und versuchen Sie, in einem entspannten Zustand zu essen, damit Ihr Körper Ihnen signalisieren kann, wenn Sie genug haben.

  • Füllen Sie sich mit Gemüse und Salat statt mit Kohlenhydraten wie Nudeln, Brot und Reis.

  • Schränken Sie "Leckereien" ein, nicht gesunde Lebensmittel. Wenn Sie es gewohnt sind, täglich eine "Leckerei" wie einen Keks oder ein Stück Kuchen zu essen, versuchen Sie, dies auf jeden zweiten Tag zu beschränken. Sobald Sie feststellen, dass Sie das schaffen, beschränken Sie es auf jeden dritten Tag. Denken Sie daran, dass die Teilnehmer, die ihren Verzehr um 12 % reduzierten, den größten Erfolg bei der nachhaltigen Gewichtsabnahme hatten. Wenn Sie den Verzehr von ungesunden Lebensmitteln einschränken, sind Sie auf dem besten Weg, Ihre tägliche Kalorienzufuhr zu reduzieren.

Anti-Aging-Hack #3 - Erhöhen Sie Ihren Vitamin-D-Spiegel

Vitamin D, das Sonnenscheinvitamin, ist von entscheidender Bedeutung für unsere Gesundheit und Langlebigkeit und ist an zahlreichen zellulären Prozessen beteiligt. Hier sind einige seiner Vorteile, aber die Forschung ist noch nicht abgeschlossen.

Vitamin D hält Ihre Knochen gesund und stark

Vitamin D fördert die Knochen- und Kalziumhomöostase. Homöostase ist die Fähigkeit, die Funktion und Form einer Zelle oder eines Proteins im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten, und geht in der Regel mit zunehmendem Alter verloren. In Verbindung mit anderen Mineralien hilft Vitamin D dem Körper, Knochenzellen zu produzieren und die Gesundheit der Knochen zu erhalten.

Es hilft bei der Stärkung der Muskeln

Neue Forschungsergebnissezeigen, dass Vitamin D für den Aufbau und die Stärkung der Muskeln unerlässlich ist. Eines der ersten Anzeichen des Alterns ist der Verlust von Muskelmasse und eine Abnahme der Muskelfunktion.

Es hat eine positive Wirkung auf unser Immunsystem

Vitamin D hilft auch bei der Regulierung unseres Immunsystems - der natürlichen Abwehr des Körpers gegen Infektionen und Krankheiten. Forscher haben herausgefunden, dass Vitamin D Aspekte der Immunreaktion modulieren kann, was dem Körper helfen kann, Krankheiten und Beschwerden zu bekämpfen. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Vitamin D den Körper bei der Bekämpfung des Grippevirus unterstützen könnte. Derzeit laufen Studien, um festzustellen, ob die Erhöhung des Vitamin-D-Spiegels bei COVID 19hilft, da Forscher Hinweise darauf gefunden haben, dass niedrige Vitamin-D-Spiegel mit der Schwere der Infektion korrelieren.

Vitamin D kann bei Depressionen und Stimmungsschwankungen helfen

Es wurde festgestellt, dass Vitamin D zur Linderung der Symptome von Depressionen beitragen kann. Eine Studie ergab, dass sich die Teilnehmer viel besser fühlten, nachdem sie ihren Vitamin-D-Spiegel erhöht hatten. Eines der Anzeichen für einen Vitamin-D-Mangel ist ein Stimmungsumschwung und ein Gefühl der Depression.

Es scheint auch die Langlebigkeitsgene zu beeinflussen

Studien darüber, wie genau Vitamin D die Gene für Langlebigkeit beeinflusst, sind noch nicht abgeschlossen, aber in zahlreichen Beobachtungsstudien wurde ein niedriger Vitamin-D-Spiegel bei vielen Erkrankungen festgestellt, die mit dem Altern einhergehen, darunter Diabetes, rheumatoide Arthritis, Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Niedrige Werte wurden auch bei Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson festgestellt.

A Studie veröffentlicht in der Zeitschrift Zellberichte veröffentlichten Studie wurde eine positive Wechselwirkung zwischen Vitamin D und Langlebigkeitsgenen festgestellt. Das Vitamin verlängerte die Lebensspanne um 33 % und verlangsamte altersbedingte Proteinanomalien. Dies wurde mit den Eigenschaften von Vitamin D in Verbindung gebracht, die die Unlöslichkeit von Proteinen unterdrücken und die mit der Alzheimer-Krankheit verbundene Toxizität verhindern.

Was sind die Symptome eines Vitamin-D-Mangels?

Eine der besten Möglichkeiten, um herauszufinden, ob Sie einen Vitamin-D-Mangel haben, ist ein Bluttest, denn ein echter Vitamin-D-Mangel sollte von Ihrem Arzt sorgfältig überwacht werden. Es gibt einige Situationen, die sich negativ auf Ihren Vitamin-D-Spiegel auswirken können, z. B. der Verzicht auf Sonneneinstrahlung wegen des Krebsrisikos und der vorzeitigen Alterung, eine unzureichende Ernährung mit Vitamin-D-haltigen Lebensmitteln sowie chronische Erkrankungen oder Medikamente.

Hier sind einige der Anzeichen für einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel:

  • Müdigkeit - unabhängig davon, wie viel Ruhe Sie bekommen

  • Schmerzen in den Knochen

  • Muskelschwäche, Schmerzen und Krämpfe

  • Stimmungsschwankungen, z. B. anhaltende Depressionen

Wie Sie Ihren Vitamin-D-Spiegel auf natürliche Weise erhöhen können

Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie Ihren Vitamin-D-Spiegel erhöhen können. Dazu gehört, dass Sie mehr Vitamin-D-angereicherte Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen, z. B. angereicherten Orangensaft, Milch und Joghurt (wenn Sie Milchprodukte vertragen) und angereicherte Frühstücksflocken. Sie können auch mehr fetten Fisch, Eier und Rinderleber zu sich nehmen.

Eine der einfachsten Möglichkeiten ist es, Zeit in der Sonne zu verbringen. Aber Vorsicht: Zu viel Sonnenlicht birgt das Risiko von Hautschäden, vorzeitiger Hautalterung und Hautkrebs. Der beste Weg, Ihren Vitamin-D-Spiegel zu erhöhen, ist die Einnahme eines hochwertigen liposomalen Vitamin-D3-Präparats.

Youth & Earth wird in Kürze ein liposomales Produkt auf den Markt bringen!

Anti-Aging-Hack # 4 - Bewältigen Sie Ihren negativen Stress - Nutzen Sie den positiven Stress

Stress ist einfach die Art und Weise, wie Ihr Körper auf eine schwierige Situation reagiert. Es ist der Prozess, der in Gang gesetzt wird, der uns dazu bringt, entweder zu rennen oder zu kämpfen (mit anderen Worten: die Kampf- oder Flucht-Reaktion). Er kann als Überlebensmechanismus betrachtet werden, der eine ganze Reihe von Zellprozessen in Gang setzt, die uns in einer bedrohlichen Situation helfen können.

Wenn wir mit einer Herausforderung konfrontiert werden, haben wir zwei Möglichkeiten - wir können entweder positiv (bekannt als Eustress) oder negativ (bekannt als Distress) reagieren. Die Reaktion, die wir zeigen, kann sich entweder positiv oder negativ auf unsere Gesundheit auswirken.

Was ist Eustress oder positiver Stress?

Positiver Stress hat die folgenden Eigenschaften:

  • Er ist in der Regel von kurzer Dauer. Zum Beispiel die Hektik beim Packen in letzter Minute, bevor man in den Urlaub fährt oder ein Vorstellungsgespräch hat.

  • Sie fühlen sich motiviert und energiegeladen, als ob Sie sich der Herausforderung stellen könnten.

  • Sie fühlen sich aufgeregt und hoffnungsvoll.

  • Sie haben das Gefühl, dass Sie die Situation meistern können, auch wenn sie eine Herausforderung ist

  • Ihre Leistung verbessert sich - Sie sind konzentrierter, haben unendlich viel Energie und können "die Dinge erledigen".

Was ist Distress oder negativer Stress?

Negativer Stress oder Distress hat die folgenden Merkmale:

  • Negativer Stress kann kurz- oder langfristig sein.

  • Sie fühlen sich in der Regel besorgt und ängstlich - Sie können Ihre rasenden Gedanken scheinbar nicht stoppen.

  • Es kann sein, dass Ihnen übel wird oder Sie "Bauchschmerzen" haben oder andere körperliche Symptome wie Kopfschmerzen, Migräne, Muskelverspannungen, Schmerzen und Unwohlsein verspüren.

  • Sie haben das Gefühl, dass Sie die Situation nicht bewältigen können, dass sie sich Ihrer Kontrolle entzieht und Sie nicht in der Lage sind, damit umzugehen.

  • Ihre Leistungsfähigkeit nimmt ab - es fällt Ihnen vielleicht schwer, sich Dinge zu merken oder sich zu konzentrieren. Möglicherweise schieben Sie die Arbeit auf oder meiden sie und melden sich krank.

  • Anhaltender negativer Stress kann zu körperlichen und geistigen Problemen führen.

Wie beeinflusst chronischer Stress den Alterungsprozess?

Langfristiger Stress, der auch als chronischer Stress bezeichnet wird, wirkt sich insgesamt negativ auf unsere Gesundheit aus und führt zu einer vorzeitigen Alterung. Tatsächlich ist er als einer der "drei Reiter der Gesundheitsapokalypse" bekannt, die sich negativ auf unser Leben und unsere Lebenserwartung auswirken.

Wenn wir gestresst sind, schüttet unser Körper das Hormon Cortisol aus, das den Blutzuckerspiegel und den Blutdruck erhöht, damit wir die Energie haben, das Hindernis oder die Herausforderung zu überwinden. Tatsächlich sind wir auf Cortisol angewiesen, um uns am Leben zu erhalten, und der Cortisolspiegel schwankt im Laufe des Tages je nach Lebensstil. Problematisch wird es, wenn der Cortisolspiegel auch über einen längeren Zeitraum hinweg konstant erhöht bleibt. Ein hoher Cortisolspiegel wird mit vielen Erkrankungen und Symptomen wie Gewichtszunahme, psychischen Störungen, hormonellen Ungleichgewichten und Entzündungen in Verbindung gebracht.

Es ist für ein geschwächtes Immunsystemverantwortlich, das unseren Körper unfähig macht, selbst eine Erkältung abzuwehren. Ein hoher Cortisolspiegel löst auch Entzündungen aus, die eine der Hauptursachen für frühzeitige Alterung sind.

In ähnlicher Weise wird chronischer Stress auch mit einer Verkürzung der Telomere in Verbindung gebracht. Telomere sind Strukturen am Ende der Chromosomen, die die Zellalterung stimulieren. Das Vorhandensein verkürzter Telomere deutet auf Zellalterung hin und prädisponiert Sie für chronische Krankheiten und sogar einen vorzeitigen Tod. A Studie die an Frauen im Alter zwischen 42 und 69 Jahren durchgeführt wurde, zeigte den Zusammenhang zwischen phobischem Stress und verkürzten Telomeren. Die Studie ergab, dass verkürzte Telomere bei Frauen mit starker Phobie einer vorzeitigen Alterung von 6 Jahren entsprechen, verglichen mit Frauen ohne chronische Phobie.

Wie man negativen Stress bewältigt

Der Unterschied zwischen Eustress und Distress klingt in der Theorie einfach, kann aber in der Praxis sehr schwierig sein. Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, negativen Stress zu bewältigen und positiven Stress zu nutzen.

Werden Sie achtsam mit Ihren Gedanken

Der erste Schritt besteht darin, dass Sie sich Ihres Denkens und der Art der Gedanken, die Ihnen durch den Kopf gehen, bewusst werden. Wenn Sie feststellen, dass sie überwiegend negativ sind, halten Sie inne und versuchen Sie, sie in etwas Positives umzuwandeln. Wenn Sie sich zum Beispiel dabei ertappen, wie Sie sagen: "Ich kann das nicht bewältigen... das ist zu viel." Halten Sie inne und erinnern Sie sich daran, dass Sie durchatmen und die Herausforderung Schritt für Schritt angehen sollten. Vielleicht können Sie die Umstände nicht kontrollieren, aber Sie können entscheiden, wie Sie auf diese Umstände reagieren werden.

Achten Sie auf Ihren Atem

Wenn wir uns in einer Notlage befinden, neigen wir dazu, den Atem anzuhalten oder flach zu atmen. Tiefes Ein- und Ausatmen reduziert nachweislich das Stressniveau.

Unterstützen Sie Ihren Körper in stressigen Zeiten
Das Leben ist voll von Herausforderungen und Situationen, die sich oft unserer Kontrolle entziehen. In Zeiten von Stress, ob positiv oder negativ, sollten Sie Ihren Körper mit einer gesunden Ernährung, Bewegung und Nahrungsergänzungsmitteln unterstützen, um den negativen Auswirkungen von anhaltendem Stress entgegenzuwirken.

Zu den Nahrungsergänzungsmitteln, die in dieser Zeit helfen können, gehören Superba Krill Oil und Preservage. Diese beiden Produkte sind darauf ausgelegt, Entzündungen zu verringern und die Sirtuine zu stärken. Auch unser liposomales Vitamin C wird Ihr Immunsystem unterstützen.

Anti-Aging-Hack Nr. 5 - Hochintensives Intervalltraining (HIIT)

Hochintensives Intervalltraining setzt unseren Körper unter guten Stress, der die Langlebigkeitswege AMPK und SIRT aktiviert, was alle möglichen gesundheitlichen Vorteile mit sich bringt, von einer verbesserten Herz-Kreislauf-Funktion bis hin zu einer erhöhten Insulinempfindlichkeit. Außerdem senkt es nachweislich den Blutzuckerspiegel, erhöht die körperliche Leistungsfähigkeit und verbessert den Stoffwechsel unabhängig von der Gewichtsabnahme. Es ist auch eine gute Möglichkeit, die durch Stress verursachte Energie loszuwerden und so den Cortisolspiegel zu senken.

Im Allgemeinen besteht die Idee hinter dieser Aktivität aus einem intensiven Trainingssatz, gefolgt von kurzen Pausen zwischen den Übungen. Das kann zum Beispiel 1 Minute Training sein, gefolgt von einer 30-sekündigen Pause für 15 bis 30 Minuten. Es muss nicht kompliziert sein, Sie können bei Ihrem täglichen Spaziergang auch zwischen Laternenpfählen hin und her laufen oder schnell eine Treppe hinaufsteigen und sich dazwischen ausruhen. Das Prinzip besteht darin, die Herzfrequenz in die Höhe zu treiben und sie dann wieder zu senken.

In einer von der Mayo Clinic durchgeführten und in der Zeitschrift Cell Metabolism veröffentlichten Studie wurden die Auswirkungen von HIIT, Widerstandstraining und kombiniertem Training auf ältere Erwachsene verglichen. Alle Trainingsarten verbesserten die Insulinempfindlichkeit und die fettfreie Körpermasse, während HIIT und kombiniertes Training die Mitochondrienfunktion der Skelettmuskulatur verbesserten. Darüber hinaus ergab die 12-wöchige Studie, dass die Übungen die kardiorespiratorische Gesundheit und die mitochondriale Zellfunktion (die sich mit zunehmendem Alter verschlechtert) verbesserten. Die Mitochondrien der Zelle produzieren Energie, und je besser die Funktion der Mitochondrien ist, desto mehr Energie haben Sie.

Gleichzeitig stimuliert Sport die Aktivierung des Langlebigkeitsgens NF-kB. Diese Entzündungsreaktion ist eine natürliche Reaktion auf sportliche Betätigung, da sie zum Muskelaufbau und zur Reparatur der Fasern beiträgt. Auch wenn die Entzündung hilfreich ist, kann eine hohe Belastung zu einer Überproduktion von NF-kB führen, die Krebs und Diabetes verursachen kann. Um diesen Effekt abzuschwächen, könnte die Hemmung der NF-kB-Produktion durch entzündungshemmende Nahrungsergänzungsmittel wie SUPERBA KRILL OIL während und nach intensiven Trainingseinheiten hilfreich sein.

Wie Sie HIIT in Ihren Alltag einbauen

Bevor Sie mit einem neuen Trainingsprogramm beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, vor allem, wenn Sie an einer chronischen Krankheit leiden oder chronische Medikamente einnehmen. Um Verletzungen zu vermeiden, sollten Sie Ihrem Körper Zeit geben, sich aufzuwärmen, bevor Sie eine HIIT-Einheit beginnen. Denken Sie auch daran, sich nach dem Training abzukühlen.

Abgesehen von kurzen intensiven Geh- oder Laufeinheiten bei einem täglichen Spaziergang können Sie auch einige Übungen für zu Hause ausprobieren, die von Dai Manuel.

  • Radfahren, 20 Sekunden lang intensiv, dann 90 Sekunden lang leichtes Radfahren.

  • Schwimmen Sprint für eine Runde, dann eine Ruhepause mit langsamem Schwimmen für eine Runde.

  • Laufband: 20 Sekunden Sprint und eine Ruhepause von 90 Sekunden Gehen.

Schlussfolgerung

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Anzeichen vorzeitiger Hautalterung vorbeugen können, und die von uns genannten sind nur die Spitze des Eisbergs. Wenn Sie diese Anti-Aging-Maßnahmen in Verbindung mit einer gesunden Ernährung und Lebensweise anwenden, sind Sie auf dem besten Weg, sich länger jung zu fühlen und auszusehen.

Fangen Sie damit an, das Notwendige zu tun; dann tun Sie, was möglich ist; und plötzlich tun Sie das Unmögliche.

Franz von Assisi

Der Inhalt dieses Artikels dient nur zu Informationszwecken. Er ist nicht als Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Holen Sie immer den Rat Ihres Arztes oder Gesundheitsdienstleisters ein, bevor Sie ein neues Gesundheitsprogramm beginnen. Ignorieren Sie keinen medizinischen Rat oder zögern Sie nicht, ihn einzuholen, nur weil Sie etwas auf dieser Website oder einem Youth & Earth Produkt gelesen haben.

Search